Das Internet-Portal KenFM erreicht Millionen Nutzer. Seine alternativen Nachrichten, sachkundigen Interviews und informativen Videos versorgen die Republik mit dem, was die sogenannten Qualitätsmedien schon lange nicht mehr können: Mit echtem, leidenschaftlichem und unbedingt ehrlichem Journalismus. Für die öffentlich-rechtlichen Regierungsautomaten und ihre privaten Brüder und Schwestern ist KenFM der Feind.

Den Feind platt machen

Was macht man mit dem Feind, wenn man ihn mit der eigenen Leistung nicht verdrängen kann? Man macht ihn platt. Für das Plattmachen gibt sich schon seit einiger Zeit die Video-Plattform „YouTube“ her: Immer wieder löschte die Tochter des Google-Monsters gezielt Videos, unter anderem DIE-MACHT-UM-ACHT, die der Regierung und der privaten Konkurrenz nicht passten. Schließlich sperrten die Zensuristen des US-Konzerns dem deutschen, demokratischen Kanal KenFM seine Finanzierungsmöglichkeit durch Werbung. So geht Pressefreiheit im Jahr 2020.

Identische Hass-Artikel

Doch KenFM lebt immer noch: Man lagerte Server aus, tausende Spender spendeten kräftig, namhafte Gäste kamen weiterhin in die Talkshows, die Zahl der Nutzer wuchs und wuchs. Querbeet der Medien, von konservativ bis links, tropfte der Neid-Geifer: Man legte nach und dachte sich eine gemeinsame Kampagne aus. Unter der Überschrift „YouTube sperrt Ken Jebsens Kanal endgültig“ lief ein identischer Text im SPIEGEL, bei n-tv, t-online, dem Tagesspiegel, Heise, Deutschlandfunk, Bayrischer Rundfunk, rbb24. Bis in die Provinz: Alle, alle, von der Deutschen Presse Agentur orchestriert, brachten den selben Hass. So geht Medienvielfalt 2020/21.

Blanke Lügen

Von blanken Lügen – Ken Jebsen habe mal behauptet, Bill Gates wolle alle Menschen sterilisieren – bis hin zum Propaganda-Langweiler, Jebsen sei ein Verschwörungserzähler, war im Kollektiv-Artikel der üblich-üblen Medien alles drin, was den begrenzten Redakteurs-Gehirnen gerade so einfiel. Einschließlich der YouTube-Lösch-Nachricht, die auch schon seit Monaten bekannt war. Dass sie mit ihrer Verschwörung gegen KenFM die primitivsten Verschwörungstheorien bestätigten, werden die Geisteszwerge in den Redaktionsbüros heftig bestreiten.

23. Januar Veranstaltung der Berliner Querdenker am Alexanderplatz ab 14.00 Uhr

Es war der Rechtsanwalt Markus Heinz aus Süddeutschland, der am 22. Januar am Brandenburger Tor zur Lage passend über Pressefreiheit referierte und der am 23. Januar auf einer Veranstaltung der Berliner Querdenker am Alexanderplatz ab 14.00 Uhr erneut sprechen wird. Die Kundgebungen der Querdenker waren die letzten Orte, bei denen man noch prima tanzen konnte: Erstklassige DJ´s legten zwischen den Redebeiträgen auf. Diese attraktiven Einlagen hat die Berliner Ordnungsbehörde (SPD-Innensenator Geisel im Abstimmung mit Kultursenator Lederer von der Linkspartei) nun verboten: Tanzen, sagen die Westentaschen-Diktatoren, kann ansteckend sein.

So geht Demokratie in diesen Tagen. Bis das Volk mit diesem Fake von einer Volksherrschaft Schluß macht.

Kommentare (27)

Einen Kommentar verfassen

0 Zeichen
Leserbriefe dürfen nicht länger sein als der Artikel
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
This comment was minimized by the moderator on the site

Hallo,
sind alternative Nachrichten so etwas wie alternative Meinungen?

Holger
This comment was minimized by the moderator on the site

Das eine kommt zum anderen.

Uli Gellermann
This comment was minimized by the moderator on the site

wundert sich darüber jemand?
siehe die Fünf Herrschaftstechniken :

1. Unsichtbar machen

Unsichtbarmachen geschieht, indem Personengruppen vergessen werden, nicht wahrgenommen werden, nicht zu Wort kommen und/oder ihre Meinungen in der Debatte...

wundert sich darüber jemand?
siehe die Fünf Herrschaftstechniken :

1. Unsichtbar machen

Unsichtbarmachen geschieht, indem Personengruppen vergessen werden, nicht wahrgenommen werden, nicht zu Wort kommen und/oder ihre Meinungen in der Debatte ignoriert werden.

2. Lächerlich machen
Lächerlichmachen liegt vor, wenn der Einsatz von bestimmten Personengruppen verhöhnt wird oder mit dem Verhalten von Tieren verglichen wird.

3. Zurückhalten von Information (vgl. auch Herrschaftswissen)
Zurückhalten von Information liegt vor, wenn Informationsbesitzende, aus Selbstverständnis oder aus einem selbstbestimmten Machtverhältnis heraus, sich nur an bestimmte andere Personengruppen wenden und bestimmten Personengruppen wichtige Informationen vorenthalten (zum Beispiel um sie aus Entscheidungsprozessen herauszuhalten). Dies kann am Arbeitsplatz, im sozialen Leben und/oder im politischen Leben sein.

4. Schuld unterstellen, egal was man tut (double-bind)
Diese Technik wird gegenüber jenen benutzt, gegen die man ein Vorurteil hat.

5. Auftragen von Schuld und Scham
durch Lächerlichmachung, Peinlichmachen, Bloßstellung (siehe auch Blamage) und Kränkung der Ehre.

Die neoliberalen Schweine des kritisierten Geld- und Finanzsystems, die neolliberalen Verbrecher in Politik und Medien, in den (Irren-)Anstalten des öffentlich-Rechtlichen Rundfunks gehen nach Stufen 1,2 und 3 nun über zu 4 und 5...

Wenn das nicht reicht, dann kommt eben das Oppermannisieren... oder die "magische Kugel", oder ein Auto-Unfall oder...

Das Keifen der neoliberalen Verbrecher zeigt, wie richtig Ken jebsen mit seiner Kritik liegt.

"wenn dich deine Feinde loben, dann hast du was falsch gemacht..." !!!

Ken Jebsen, Du liegst genau richtig!

Weiter so!

Weiterlesen
Andreas Mägdefrau
This comment was minimized by the moderator on the site

Es ist schlimm, Ken Fm, Nuovisio, Rubicon und und und. Alle diskreditiert und dann bei Youtube gelöscht. Nur noch die Konformlinge ala Rezzo dürfen da ungestraft ihren Mist absondern. Und die Gesellschaft? Sicher, ein paar Begehren auf,...

Es ist schlimm, Ken Fm, Nuovisio, Rubicon und und und. Alle diskreditiert und dann bei Youtube gelöscht. Nur noch die Konformlinge ala Rezzo dürfen da ungestraft ihren Mist absondern. Und die Gesellschaft? Sicher, ein paar Begehren auf, echauffieren sich, halten die Meinungsfreiheit für ein schützenswertes Gut. Aber die Mehrheit schweigt. Ein Teil findet es auch noch toll, das diese Aluhutträger und Halbnazis endlich vom Netz genommen worden sind. Der Spruch eines Kanzlers, er regiere das Volk mit Hilfe der Bildzeitung und RTL II, trägt endlich Früchte. Mehr braucht die Mehrheit der Bürger nicht mehr. Man kreist nur noch in seinem eigenen, kleinen Universum. Allabendlich wird kurz Kontakt mit der Aussenwelt unter Zuhilfenahme der Tagesschau hergestellt, um sich die neuesten Strafmassnahmen abzuholen, nur um danach wieder schnell unter die Decke zu kriechen und sich am eigenen Wachkoma erfreuen. Nix sehen, nix riechen, nix hören und - Dank Maske - nix mehr sagen. Hier in Bayern besonders schlimm. Da werden Bewohner aus der dörflichen Whatts App Gruppe geschmiessen, nur weil sie einen kleinen Ansatz zur Kritik an der neuen FFP2 Pflicht äusserten. Es wird immer schlimmer und absurder. Trotzdem wünsche ich Ken und dem Team und auch all den anderen, besonders auch Herrn Gellermann mit seiner Macht um Acht, weiterhin Mut und Ausdauer im Kampf gegen diesen gesellschaftlichen Tiefschlaf.

Weiterlesen
Ingo Czichowski
This comment was minimized by the moderator on the site

Wer gejagt wird hat etwas bewegt!

Danke an Sie alle für Ihre Arbeit für Recht, Freiheit und Demokratie.

Christian B.
This comment was minimized by the moderator on the site

Es ist

F A S C H I S M U S !!

Wacht doch endlich auf! Der Mensch ist die gegenseitige Bedrohung und wir lassen uns alles gefallen.

Wir leben alle im Ghetto können uns ein wenig bewegen, aber nicht zu viele miteinander! Ein langsames Sterben,...

Es ist

F A S C H I S M U S !!

Wacht doch endlich auf! Der Mensch ist die gegenseitige Bedrohung und wir lassen uns alles gefallen.

Wir leben alle im Ghetto können uns ein wenig bewegen, aber nicht zu viele miteinander! Ein langsames Sterben, dies alles wegen einem Virus in Mutation!

Wie verblödet sind wir eigentlich? Wann wachen die Verfassungsrichter auf? Sind sie auch Faschisten?

Weiterlesen
Georg Bender
This comment was minimized by the moderator on the site

Längst sind bei facebook und youtube die politischen Gesinnungswächter aktiv und zensieren massiv. Die Staaten haben diese Funktion ausgelagert an Privatfirmen, gesponsert durch staatliche Einrichtungen oder Stiftungen oder...?!?.

Der Kampf...

Längst sind bei facebook und youtube die politischen Gesinnungswächter aktiv und zensieren massiv. Die Staaten haben diese Funktion ausgelagert an Privatfirmen, gesponsert durch staatliche Einrichtungen oder Stiftungen oder...?!?.

Der Kampf gegen freie Meinungsäusserung ist in vollem Gange. Es sieht nach Strategie aus. Man sucht sich zunächst die reichweitenstärksten Plattformen (u.a. kenfm, nuoviso, rubikon..?) aus und sanktioniert diese unter einem x-beliebigen Vorwand. Dann erfolgt die Sperre. Das Ausweichen auf eigene Server führt zu erheblichen Mehrkosten und zu erheblichen Reichweitenverlusten. Ausserdem fehlen die Einnahmen aus Werbung bei youtube. So bekommt man die unbequemen Plattformen, die meist über ein geringes Budget verfügen, in den Griff. Staatskonforme Plattformen, wie bspw. Jung & Naiv, dürfen natürlich weiterhin aktiv sein und werden unterstützt.

Und machen wir uns nichts vor, neben youtube und facebook werden auch andere Plattformen diesem Sanktionismus folgen. Bei google ist es extrem schwer bis unmöglich bestimmte Inhalte zu finden. Leider keinen guten Zukunftsaussichten. Die ach so freiheitlich orientierten Main-Stream-Medien schweigen dazu, jubeln aber innerlich ob der Zensurmaßnahmen gegen unliebsame Konkurenz.

P.S.: Ich habe den Eindruck, das viele Menschen das gar nicht so richtig mitbekommt, was da so läuft. In den letzten Jahren wurden diese Zensurmaßnahmen durch die intensive Fake-News-Kampagne vorbereitet ("Fake-News gibt es danach nur im Internet, alles Andere arbeitet seriös"). Als wenn es in der Vergangenheit keine durch Main-Stream-Medien verbreiteten Kriegslügen gab. Nun geht es mit den Zensurmaßnahmen richtig zur Sache. Die Zensoren im Auftrag von diktatorisch veranlagten Menschen werden sich hoffentlich nicht durchsetzen, aber: Wer die Macht über die Daten und Einflußmöglichkeiten im Internet hat, hat auch die politische Macht. Der Wahlkampf in den USA 2020 hat gezeigt, das dagegen selbst ein amerikanischer Präsident machtlos ist.

Weiterlesen
Bernd Schmidt
This comment was minimized by the moderator on the site

Ken FM ist schon lange im Fadenkreuz von Politik und Medien und schon lange können sie das Hetzen und Lügen gegen ihn nicht lassen. So werden dann auch immer in böser Absicht härtere Maßnahmen gegen ihn ergriffen und Corona ist ein weiterer...

Ken FM ist schon lange im Fadenkreuz von Politik und Medien und schon lange können sie das Hetzen und Lügen gegen ihn nicht lassen. So werden dann auch immer in böser Absicht härtere Maßnahmen gegen ihn ergriffen und Corona ist ein weiterer Aufhänger - im Sinne des Wortes - Ken Jebsen fertig zu machen. Es handelt sich um staatlich organisiertes Mobbing gegen Ken FM als Einzelnem und gegen alle anderen, wie die Qierdenker-Bewegung oder andere, die ebenfalls nicht regierungskonform schreiben und reden. Das ist tragisch, weil daran auch zu erkennen ist, wie fragil die Demokratie bisher dann doch war. Immer auf Messers Schneide - wann die deutsche Mentalität des Befehl und Gehorsams - sich wieder Bahn brechen wird.

Nun sind wir also mitten drin in diesem Paradigmenwechsel von demokratischen Denkrichtungen hin zu einem autoritär-diktatorischen Staatsdenken, dem unbedingt Folge geleistet werden muss. Wenn nicht, hagelt es Strafen.

Noch ist das Ganze unblutig und beschränkt sich auf Ruf-Mord und das Virus SARS Cov-2 aus der Grippevirengesellschaft ist der äußere Antrieb. Da dieses Virus inzwischen dabei ist, seinen Schrecken zu verlieren, auch durch die sehr gute und stringente Aufklärungsarbeit von Ken FM und anderen, muss gegen ihn was unternommen werden um ihn zu stoppen! NIcht selten kommt nach dem Ruf-Mord der richtige Mord.

Gleichzeitig werden von RKI!! Regierung und Medien seit einigen Tagen wieder neue Angstkampagnen mit einem sog. mutierten Virus aus England, jetzt las ich auch einem aus Afrika und Brasilien gestartet. Wir befinden uns in einem Krieg - Neoliberal=Neofeudal gegen Demokratie - den diese Merkel-Regierung gegen die eigene Bevölkerung gnadenlos führt. Die Kriegstreiber heißen für mich: Medizin-Forschung: Drosten, Wieler, Spahn-Politik, Lauterbach Medizin/Politik und alle Medien, die sich deren Vorgaben schon jetzt unterworfen haben!

Es sind aber auch die willigen Helfer, wie der rot-rot-grüne Senat in Berlin und die Ministerpräsidenten der anderen Bundesländer. Demokratie in Zeiten Corona? Nicht mit uns! Menschenleben retten kommt gut an in der Bevölkerung! Dass gleichzeitig Tausende ihre Existenz verlieren, KInder verhungern, Menschen vereinsamen und sich umbringen, die Impfungen bei alten Menschen gar nicht so sinnvoll sind und vieles mehr, was Ken und seine Mitstreiter aufdeken, das darf die Bevölkerung nicht wissen, diese Wahrheit muss unterdrückt und ... ausgemerzt werden wie das Virus.

Letztlich hörte ich von Ken, dass er Berlin verlassen wolle, weil er sich in dieser Stadt nicht mehr sicher fühlen kann. Das ist richtig: Menschen wie Ken mit seiner unermüdlichen Aufklärungsarbeit, sowie alle anderen politischen Aufklärungsschriftsteller, die mit ihren Büchern sich ebenfalls auf gefährliches Pflaster begeben, leben gefährlich. Ihnen allen wird die Grundlage durch ihre Vorträge die Reichweite und somit auch Einkommen genommen.

Ich glaube aber nicht, wie das Uli Gellermann glaubt, dass das Volk mit diesem Fake, RKI, Corona Bundesregierung, Schluss macht. Vielmehr hoffe ich, dass sich das demokratische Denken soweit durchgesetzt hat und sich das Bundesverfassungsgericht sich dieser Sache annehmen wird.

Weiterlesen
Karola Schramm
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich wäre so glücklich, wenn das Volk mit diesem Fake endlich Schluss machen würde.

Nur, soviel Zeit wird mir nicht mehr verbleiben, um endlich wieder einmal, als normaler nicht-Milliardär frei durchatmen zu können.

Alles nur Satire
This comment was minimized by the moderator on the site

Zuerst ignorieren sie Dich, dann lachen sie über Dich, dann bekämpfen sie
Dich und dann gewinnst Du.
Mahatma Gandhi

Josch
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich habe gestern diese Nachricht im Spiegel gelesen und mich dann gewundert warum über die Vergangenheit berichtet wird - die üble Nachrede und Verleumdungen waren wie erwartet. Das es eine soziales Ereignis unter Gleichgestimmten war hatte ich...

Ich habe gestern diese Nachricht im Spiegel gelesen und mich dann gewundert warum über die Vergangenheit berichtet wird - die üble Nachrede und Verleumdungen waren wie erwartet. Das es eine soziales Ereignis unter Gleichgestimmten war hatte ich noch nicht mitgekriegt. Ich unterstützte einige Portalen unter anderem KenFM und der Grund ist die miserable Qualität der Berichterstattung von dass was als Mainstream Media (MSM) angedeutet wird.

Bundesjustizministerin Lambrecht hat schon angedroht Telegram und andere Portalen "regulieren" zu wollen. Es macht schon stutzig wenn die Exekutive die im Narrenfreiheit genießt, meint determinieren zu wollen was wir lesen und schreiben dürfen. Es ist tatsächlich eine Verschwörungstheorie, aber "regulieren" ist einfacher als die Untertanen eingetrichtert ist wie schlimm KenFM, Reitschuster, Nuo-Viso, rotefahne, ..., und natürlich auch dieses Portal ist; wir stehen erst am Anfang einer Kampagne.

Weiterlesen
Johan van Breda
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Lade weitere Kommentare