Maskenpflicht für alle! Hinter der Maske lauert die Macht, hinter dem hygienischen Eindruck ist auch und gerade bei der Tagesschau der schlechte Journalismus im Dienst der Mächtigen zu erkennen: Nie nach dem Warum fragen, nie nach dem Sinn, das ist die Dienstanweisung in der Tagesschau-Redaktion. Da gibt man doch lieber die vorgefertigten Worthülsen der Regierung an die Zuschauer weiter.

„Ursprung des Coronavirus - Immer lautere Forderungen an China“, so lautet eine der Überschriften der Tagesschau. Und auch Entwicklungsminister Gerd Müller darf sich äußern: China müsse "vollkommene Offenheit in dieser Weltkrise zeigen“. Nicht die Frage an das deutsche Corona-Regiment wird thematisiert, wie die täglichen Zahlen zustande kommen, wird nicht gefragt. Warum es nur eine Meinung über Ursachen und Methoden gibt, will die Tagesschau nicht wissen. Da wird lieber mit dem langen, anklagenden Finger auf China gezeigt. Da muss ein Virus im Gehirn sein.

Zwar erfährt man aus der Tagesschau, dass Kramp-Karrenbauer mal wieder für viel Geld neues Kriegsgerät anschaffen will, den Kampfjet F 18. Dass die neue Mordmaschine, kaum gestartet, schon über die Grenzen hinweg wäre, das erfährt man von der Tagesschau nicht. Auch nicht, dass es sich um eine aggressive Angriffswaffe handelt. Die Frage WARUM Deutschland denn die neue Mordmaschine braucht, stellt die Redaktion der ARD nicht. Dass der Jet die Nachbarn bedroht? Ist dem öffentlich-rechtlichen Sender egal. In den grauen Zellen der Redakteure tobt das Virus.

Und dann auch noch diese Überschrift: „Corona-Krise - Heil plant Recht auf Homeoffice“. Unter dem Virus-Deckmantel macht die Tagesschau Reklame für eine Rationalisierungsmaßnahme der Konzerne: Sollen doch die Angestellten die Miete für das Büro selbst zahlen und auch gern die Büromöbel anschaffen und das „Office“ selbst putzen. Super. Und Finanzminister Olaf Scholz preist die Vorzüge des Arbeitens von zu Hause aus: "Die vergangenen Wochen haben gezeigt, wie viel im Homeoffice möglich ist - das ist eine echte Errungenschaft, hinter die wir nicht mehr zurückfallen sollten“. Dass Scholz mal eben ein lange, lange Perspektive für das Corona-Regime plant, das kann oder will der Redaktion nicht auffallen. Der Virus hat das Resthirn der ARD befallen.

Home-Office? Auch für Müllwerker, für die Kollegen im E-Werk, bei den Wasserwerken, den Molkereien, den Brotfabriken? Wie es eine Zwei-Klassen-Medizin gibt, so gibt es auch zwei Klassen in der Gesundheits-Vorsorge. Fällt der Tagesschau nicht auf. Denn sie ist zu sehr damit beschäftigt, den neuen Corona-Tagesbefehlen zu folgen: Jawoll, Herr Ansteckungs-Führer! Maske auf und durch!

Hier geht es zum Video:

https://kenfm.de/die-macht-um-acht-51/

ACHTUNG: Das Video wurde auf Youtube zensiert/gelöscht. Es ist aber auf https://www.dailymotion.com/video/x7tkqe7 zu ereichen.

Einfache Aktion gegen Verarschung:

Eine Blödmaske, ein Filzer und los:

20200430_152356.jpg

 Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat die ab kommender Woche in ganz Deutschland im Kampf gegen das Coronavirus geltende Maskenpflicht scharf kritisiert. Wer eine Maske trage, werde durch ein trügerisches Sicherheitsgefühl dazu verleitet, den "allein entscheidenden Mindestabstand" zu vergessen, sagte Montgomery der "Rheinischen Post". Auch könnten die Masken bei unsachgemäßem Gebrauch gefährlich werden, warnte der Vorsitzende des Weltärztebundes.

Kommentare (18)

Einen Kommentar verfassen

0 Zeichen
Leserbriefe dürfen nicht länger sein als der Artikel
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
This comment was minimized by the moderator on the site

Was ist das hier Satire oder ernst gemeinter Blödsinn ? Wir haben die niedrigste Sterberate und im Rest von Europa gibt es überfüllte Notaufnahmen und Intensivstationen. Hier nicht! Alle wollen den German-way und hier erzählt der alte Mann von...

Was ist das hier Satire oder ernst gemeinter Blödsinn ? Wir haben die niedrigste Sterberate und im Rest von Europa gibt es überfüllte Notaufnahmen und Intensivstationen. Hier nicht! Alle wollen den German-way und hier erzählt der alte Mann von Versagen! Wer dann noch zu blöd ist einen Mundschutz Ordnungsgemäß im Gesicht zu platzieren, was die Wirkung sicher stellen würde. Sollte der vielleicht erstmal seine trügerischen Falschaussagen überdenken! Home Office sollte nicht auf andere Berufe erweitert werden sondern wo es funktioniert hat könnte es weiter eine Option sein. Lieber Herr Gellermann schreiben Sie doch bitte erst wieder wenn Sie dem Blödmann hinter der Maske das Ordnungsgemäße aufsetzen und Abstand halten im selben Moment beigebracht haben. Wenn Sie das schaffen können Sie über das Anlegen und die Schutzfunktion eine Versuch starten. Welche schützt mich selber? Welche schützen andere vor mir? Warum ist bei manchen der selbst Schutz nicht gegeben?.Also erstmal überhaupt DENKEN dann schaffen Sie das.

Weiterlesen
SOB1980
This comment was minimized by the moderator on the site

Ein Tip für Sie: Denken fängt mit Informieren an. Z. B. sagt Weltärztepräsident Professor Frank Ulrich Montgomery: „Ich trage selber eine Maske aus Höflichkeit und Solidarität, halte eine gesetzliche Pflicht aber für falsch“. Na, geht es jetzt?...

Ein Tip für Sie: Denken fängt mit Informieren an. Z. B. sagt Weltärztepräsident Professor Frank Ulrich Montgomery: „Ich trage selber eine Maske aus Höflichkeit und Solidarität, halte eine gesetzliche Pflicht aber für falsch“. Na, geht es jetzt? Wenn ja, dann den nächsten Denk-Schritt gehen, sonst lieber die Klappe halten,

Weiterlesen
Uli Gellermann
This comment was minimized by the moderator on the site

Na ja, über "den Schutz Null" habe ich in einigen Leserbriefen auf den NDS, die am Freitag oder Donnerstag veröffentlicht wurden,was anderes gelesen Die hatten sich nämlich über einen Bericht von Tobias Riegel (habe ihn nicht gelesen) aufgeregt,...

Na ja, über "den Schutz Null" habe ich in einigen Leserbriefen auf den NDS, die am Freitag oder Donnerstag veröffentlicht wurden,was anderes gelesen Die hatten sich nämlich über einen Bericht von Tobias Riegel (habe ihn nicht gelesen) aufgeregt, weil er die Maske verharmlose. Es ginge nämlich darum, dass man anderen nicht so einfach iins Gesicht rotzt oder hustet, was ja unerzonene Menschen machen. Also: Ich werde daran gehindert so was zu tun. Wenn andere mir ins Gesicht rotzen oder husten, und da ist dieses klitzekleine, unsichtbare Virus drin, dann bin ich zwar vor der Rotze und dem nassen Husten geschützt, das Virus aber kann trotzdem durch die Maske durch. Und wenn ich dann in meine Maske rotze (was ich nicht tue) oder huste (was ich auch nicht tue, weil ich keinen habe) dann sind andere vor mir auch ohne meine Maske sicher. Aber andere können dann meine Feinde werden. So wird man "hypochondrisch" oder "eine ganze Nation" reif gemacht für die Psychiatrie wie Menschen, die einen Waschzwang haben. Angst vor Dreck, Angst vor Ansteckung. Dafür gibt es auch eine psychiatrische Diagnose, die ich aber nicht weiß.

Vielleicht ist das ja auch "nur" ein klitzekleines Umerziehen der dumm-dusseligen Bevölkerung? Nudging - ein Hobby von Merkel - scheint nicht gewirkt zu haben. Also kommen stärkere Mittel zur Anwendung und diese "Corona-Krise" ist am Ende ein fake und war wie jede andere eine schlimme Grippe, Aber die Politik weiß dann auch, dass es sehr viele Menschen gibt, die sich gerne "bemuttern" und endmündigen lassen, weil sie dann gar keine Verantwortung mehr haben.

So macht sich dann die Demokratie überflüssig, weil die Mehrheit der Menschen gar nicht an Mitbestimmung etc. interessiert ist. Nur einige Wenige und das sind dann die Rädelsführer wie Gellermann, KenFM, die NDS, Verein Aktion gegen Arbeitsunrecht, DFG-VK (gegen Krieg), oder 'imi-Informationsstelle Militarisierung und einige andere, aufklärende Vereine und Gruppen, die leider "den Kohl nicht fett machen."

Wenn Scholz aber sagt dass wir hinter "homeoffice" nicht mehr zurückfallen sollen, dann ist Vorsicht angesagt, weil Merkel ja auch parallel dazu immer wieder davon redet, dass es erst Ruhe geben wird, wenn ein Impfstoff entwickelt sei und wir uns eine längere Zeit auf Beschränkugen einstellen sollen.

Dann kommt die Impflicht für alle und wer sich weigert, gefährdet die Gesundheit der anderen und wird weggesperrt.
Das alles unter dem Thema: Wie macht man eine Gesellschaft marktgerecht?

Weiterlesen
Karola Schramm
This comment was minimized by the moderator on the site

zu Manfred Caesar
30. Apr 2020 | 20:12:26 #27366

Was soll man dazu sagen? Ist Ihnen noch zu helfen? Das ist die gutmütige Version. Die andere Version ist:

es ist eine "Info-Krieger-Strategie" darauf zu verweisen, dass es doch vorher auch...

zu Manfred Caesar
30. Apr 2020 | 20:12:26 #27366

Was soll man dazu sagen? Ist Ihnen noch zu helfen? Das ist die gutmütige Version. Die andere Version ist:

es ist eine "Info-Krieger-Strategie" darauf zu verweisen, dass es doch vorher auch schon schlimm war, das ist die beste Ausrede dazu, nicht handeln zu müssen, den Kopf getrost in den Sand stecken zu können.

Falls Sie echt sind: Bitte besinnen Sie sich auf ihr Menschsein, darauf, dass Sie nicht alleine auf der Welt sind, und darauf, dass andere Menschen nicht in allem mit Ihnen einig sein müssen - man aber partiell gemeinsame Ziele anstreben kann!

Falls sie ein Bot, ein Agent, eine Nulpe, eine KI, oder einfach ein hirnloser Büttel sind: Gehen Sie doch einfach zum Teufel! Schamempfinden darf und kann von so etwas nicht erwartet werden.

Weiterlesen
Albrecht Storz
This comment was minimized by the moderator on the site

Der Hirntod war leider schon vor Corona in weiten Teilen der Bevölkerung weit fortgeschritten.Jetzt wird er offensichtlich.

Manfred Caesar
This comment was minimized by the moderator on the site

danke, liebe @frau birgersson für den modrow-link;) ich bekomme endlich wieder ein gefühl dafür, dass es rationale und helfende kritik auch noch gibt, die ich auch teile! ihre link-empfehlung ist lesenswert und beispielgebend;)

@den galeristen:
si...

danke, liebe @frau birgersson für den modrow-link;) ich bekomme endlich wieder ein gefühl dafür, dass es rationale und helfende kritik auch noch gibt, die ich auch teile! ihre link-empfehlung ist lesenswert und beispielgebend;)

@den galeristen:
sie kritisieren in ihrem video die tagesschau für einen beitrag unter dem header: "opposition erzürnt über F-18 kauf"!?
wer ist diese opposition denn nun wieder? und die sind nicht nur gegen die 45 stück F-18, sondern auch gegen die 90 europfighter von airbus!? wenn diese flieger KRIEGSWAFFEN sind, ist dann diese opposition eine FRIEDENSPARTEI?? muss ja eine partei sein, die tagesschau berichtete ja von einer parlamentsdebatte!
sie tadeln völlig berechtigt die akk für ihr ansinnen und die defizite in der berichtserstattung, aber sie selbst können sich nicht überwinden, wo doch neuwahlen anstehen;) die befürworter und eben diese opposition zu erwähnen??
@den galeristen:
"corona geht aufs gehirn"!! wieso haben sie nicht hochseefischer, kranken- oder altenpfleger, schmiedewerker, u-bootfahrer oder astronauten zum home-office befragt?? offensichtlich gibt es eine arbeitsteilung in der gesellschaft, die für viele kein home-office möglich macht!! so sehr, wie ich ihren befürchtungen bzgl. kostenersparnis etc. zustimme (da fehlen noch unfallversicherungsschutz, zwang zur selbstständigkeit, dadurch ausfälle in den sozialkassen ....), muss ich ihnen auch entgegnen, da soll sich laut GG die tarifautonomie kümmern! obwohl ja gerade die gewerkschaften hartz IV mit erfunden haben (lohnabstandsgebot!!;)
heil und scholz öffnen da sicher eine tür, aber es werden sich viele fans finden, WENN DENN DIE KINDERBETREUUNG wieder startet!! in 25 jahren werden wir wieder über kindermangel und gescheiterte selbstständige berichten, die schutz im sozialsystem (wenn es denn bis dahin überlebt) suchen!! schmarotzertum ist der weg der schmiede, die ihr glück suchen werden!! ein ergebnis des (seit bestehen) GG-verpflichteten bildungssystems!
herr gellermann, gibts da parlamentarischen widerstand, der auf diese probleme verweist??

Weiterlesen
altes Fachbuch
This comment was minimized by the moderator on the site

Wie Sie im folgenden Text der lesen können, hat die Opposition primär Probleme mit dem Verfassungsbruch, weniger mit der Kriegsvorbereitung. Alles brav im Rahmen des parlamentarichen Spiels.

"Die FDP-Wehrexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann...

Wie Sie im folgenden Text der lesen können, hat die Opposition primär Probleme mit dem Verfassungsbruch, weniger mit der Kriegsvorbereitung. Alles brav im Rahmen des parlamentarichen Spiels.

"Die FDP-Wehrexpertin Marie-Agnes Strack-Zimmermann warf der Ministerin "Verfassungsbruch" vor, weil sie den USA ohne Rücksprache mit dem Bundestag Interesse an dem Kampfjet-Geschäft signalisiert habe. Die Linken-Politikerin Sevim Dagdelen kritisierte ebenfalls "eigenmächtige Absprachen".

Der Grünen-Verteidigungspolitiker Tobias Lindner warf der Verteidigungsministerin vor, den USA bereits Kaufzusagen gemacht zu haben, ohne das Parlament zu befragen.

Weiterlesen
Uli Gellermann
This comment was minimized by the moderator on the site

Die Maske ist nicht nur ein Zeichen für den Maulkorb des Volkes, nein sie nimmt (mir) auch die Luft zum Atmen.Es gibt nämlich Menschen, die diese Beschränkung nicht ertragen.
Das "homeoffice" - warum geht das nicht in unserer Muttersprache?...

Die Maske ist nicht nur ein Zeichen für den Maulkorb des Volkes, nein sie nimmt (mir) auch die Luft zum Atmen.Es gibt nämlich Menschen, die diese Beschränkung nicht ertragen.
Das "homeoffice" - warum geht das nicht in unserer Muttersprache? Soll die auch ausgemerzt werden als corona-infiziert? - schlägt auf`s Gemüt und macht die Menschen auch psychisch krank. Deine Einschätzung der Erkrankung des Gehirns, lieber Uli Gellermann, ist richtig. Ergänzend möchte ich bemerken,dass mir beim Heimbüro noch etwas anderes einfällt. Man will wohl Millionen Arbeitskräfte, die nicht mehr benötigt werden wegen Computern und Robotern, nicht so einfach in die Arbeitslosigkeit entlassen. Das gäbe Unzufriedenheit und Aufstände. Da aber im Corona-Virus eine Höhere Gewalt wirkt und die Massenmedien in einem wahren Trommelfeuer die Ängste der Menschen schüren, glauben sehr viele, es muss so sein.
Warum prügeln die USA jetzt auf die Chinesen ein? Die haben die Seuche sehr schnell in den Griff bekommen und anderen Ländern geholfen. Aber China als großer Konkurrent der USA muss weg wie auch Russland.
Seuchen kommen meist ohne bewusstes Zutun der Menschen. Die USA haben ohne Not Länder überfallen und keines entschädigt, angefangen bei Korea, Vietnam über verschiedene Putsche auf der ganzen Welt bis Afghanistan, Irak, Syrien. Wer klagt die an? Aber sie sind die stärkst bewaffnete Macht. Da traut sich keiner ran.
Jetzt aber sind die Völker in Isolation und mundtot gemacht. Wem nützt das?

Weiterlesen
Uschi Peter
This comment was minimized by the moderator on the site

KRISENGEDANKEN
TROTZ MASKENSCHRANKEN

"Lasst Krisen niemals ungenutzt verstreichen;
Denn auch am Tod lässt sich recht gut verdienen."
Das ist ein Leitsatz unter Superreichen,
Den Ignoranten aller Art von Leichen
Durch Krieg, Verkehr auf Straßen...

KRISENGEDANKEN
TROTZ MASKENSCHRANKEN

"Lasst Krisen niemals ungenutzt verstreichen;
Denn auch am Tod lässt sich recht gut verdienen."
Das ist ein Leitsatz unter Superreichen,
Den Ignoranten aller Art von Leichen
Durch Krieg, Verkehr auf Straßen und auf Schienen.

Wir kennen all die starren Unschuldsmienen.
Wir sehn die Missgriffe an allen Weichen.
Das Weltenstellwerk ruht in deren Händen.
Die Menschheit hilflos? Soll das niemals enden?
Es knirscht im Dachgebälk, in allen Wänden.
Gäbe es Gott - er würde jetzt erbleichen.

Weiterlesen
Lutz Jahoda
This comment was minimized by the moderator on the site

Und ja, mir kommt das vor wie der Maskenball der Lebenden Toten. Es gruselt nur noch. Die Stoßrichtung geht auch in diesem Fall gegen China, das war von Anfang an klar. Das begann sogar schon weit eher als ich es vermutet hatte. Das Wording dafür...

Und ja, mir kommt das vor wie der Maskenball der Lebenden Toten. Es gruselt nur noch. Die Stoßrichtung geht auch in diesem Fall gegen China, das war von Anfang an klar. Das begann sogar schon weit eher als ich es vermutet hatte. Das Wording dafür setzte hier im Land Volker Waffen-Kauder am (wahrscheinlich) 31. Januar, als er beim Empfang in der Japanischen Botschaft von der „chinesischen Seuche“ sprach. (Wird Heckler&Koch in China nicht genug MGs los, dass er sich so ungeniert ausdrücken darf hier?) Das war mit Sicherheit kein Kauderwelsch. Die „Journalistin“ vom ZDF, die das auch gehört hatte, sehr wahrscheinlich Marietta Slomka, hielt es nicht für nötig, das auch mal im Heute-Journal anzusprechen, geschweige denn eine Kritik daran zu formulieren.
Nachzulesen und zusammen zu führen durch die beiden folgenden Links:
https://www.sozialismus.de/kommentare_analysen/detail/artikel/die-pandemie-macht-die-systemfrage-sichtbar/
https://www.diplomatisches-magazin.de/artikel/botschaftsempfang-japan-1/
Der Artikel von Hans Modrow ist auch im Hinblick auf seine Hauptthematik - „Systemfrage“ - interessant.

Die Menschen, die sich diesem Maskenzwang unterwerfen müssen, versuchen das Beste draus zu machen indem sie selbst Masken entwerfen gestalten und nähen. Aber wo Häßlichkeit drin steckt kann keine Schönheit zum Ausdruck kommen. Angst treibt sie, sich die Unterdrückung schön zu denken, denn frei sprechen unter einer Maske ist unsinnig. Die Angst allerdings wandelt sich, denn sie wird immer mehr zur Angst vor der Staatsgewalt und damit wird das wirkliche Problem sichtbarer.
Wenn ich gleich einkaufen gehe stecke ich die Maske ein. Allerdings will ich für eine häßßliche Angelegenheit keine schöne Maske. Ich trage sie aus Zwang. Und das ist deutlich auf ihr zu lesen: ZWANGSMASKE.
Die Zwangsjacke ist ja auch schon angedacht.
Bevor ich jetzt los gehe schaue ich mir aber noch das Video an, denn aus Erfahrung weiß ich, dass es dabei auch immer ein wenig zu lachen, mindestens zu lächeln gibt. Und das ist dringend nötig in diesen bitteren Tagen. Nur leider ist es unter der Maske nicht so leicht erkennbar. Dazu müßte man sich wieder in die Augen schauen können.

Weiterlesen
simone birgersson
This comment was minimized by the moderator on the site

Dass geschäftsmäßige Sterbehilfe nun nicht mehr verboten werden darf, ist irgendwie untergegangen - war vielleicht zu dicht dran an Spahns Erklärung,e r rechne mit einer Epidemie in Deutschland:...

Dass geschäftsmäßige Sterbehilfe nun nicht mehr verboten werden darf, ist irgendwie untergegangen - war vielleicht zu dicht dran an Spahns Erklärung,e r rechne mit einer Epidemie in Deutschland: https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2020/bvg20-012.html - Alle stellen das Denken ein.

Weiterlesen
Gast
This comment was minimized by the moderator on the site

Homeoffice ist doch eine gute Sache. Vereinzelt so schön, wirkt objektiv jedenfalls auch gegen Solidarisierung. Jeder stirbt für sich allein. Und für die, bei denen das im Moment noch nicht geht fällt den Krisenmachern sicher bald auch noch etwas...

Homeoffice ist doch eine gute Sache. Vereinzelt so schön, wirkt objektiv jedenfalls auch gegen Solidarisierung. Jeder stirbt für sich allein. Und für die, bei denen das im Moment noch nicht geht fällt den Krisenmachern sicher bald auch noch etwas ein.

Weiterlesen
Otto Bismark
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Lade weitere Kommentare