Mit dem „Reichs-Rundfunk Sonett”, Musik, mit dem die Nazis ihre Sondermeldungen ankündigten, erinnert die MACHT-UM-ACHT an Zeiten von denen man hoffte, sie seien vergangen. Aber der NATO-Krieg in der Ukraine lässt auch die öffentlich-rechtlichen Sender in den Kriegsmodus schalten: “Panzer, Panzer, über alles” klingt es auf allen Kanälen der gleichgeschalteten Medien, um in der Bevölkerung für die Unterstützung der Bandera-Faschisten zu werben.

Sarg mit der „Wolfsangel”

Natürlich möchte sich die ARD nicht offen als Unterstützer eines Kriegs gegen Russland outen. Aber mit einem Bild-Fehler – nur kurz war ein Sarg mit der „Wolfsangel”, dem Symbol der ukrainischen Nazis in der Tagesschau zu erkennen – wurde deutlich, wie weit die ARD-Sympathien gehen. Mit einem Screenshot enthüllt die MACHT-UM-ACHT die ganze schreckliche Wahrheit.

Baerbock für „Sondertribunal”

Wenn die Bundesaußenministerin Baerbock für ein „Sondertribunal” gegen de russischen Staatschef wirbt, geht der gefährliche Kurs der Bundesregierung weiter und die Tagesschau geht immer mit: Kein Wort über die Kriegsverbrechen der USA, die wollen auf keinen Fall vor den internationale Strafgerichtshof im niederländischen Den Haag, sie sollen in diesem Zusammenhang nicht einmal erwähnt werden. Auch dass die USA den internationalen Strafgerichtshof ablehnen, wird nicht berichtet. Denn sie fürchten selbst, vor das Gericht zu müssen.

Lüge zwecks Kriegsverlängerung

Auch wenn der ukrainische Außenminister Kuleba in der Tagesschau auftreten darf, geht es natürlich um Panzer. Nicht um Frieden oder Verhandlungen, sondern darum, den Krieg mit weiteren Waffen zu verlängern. So jedenfalls der Grünen-Politiker Anton Hofreiter: “Putin wird erst zu Verhandlungen bereit sein, wenn er erkennt, dass er diesen Krieg nicht gewinnen kann”. Obwohl die Tagesschau weiß, dass die Russen verhandlungsbereit sind, beteiligt sie sich an der Verbreitung eine Lüge zwecks Kriegsverlängerung.

Zuschauer machen mit!

Auch diese Ausgabe der MACHT-UM-ACHT stützt sich auf eine Vielzahl von Zuschauer-Zuschriften, die an diese Adresse gesandt wurden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Dafür bedankt sich die Redaktion ganz herzlich.

Hier geht es zum Video:

https://apolut.net/die-macht-um-acht-121/

Kommentare (6)

Einen Kommentar verfassen

0 Zeichen
Leserbriefe dürfen nicht länger sein als der Artikel
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
This comment was minimized by the moderator on the site

Man hätte eigentlich gedacht, die Tagesschau tritt diesmal im Trauerflor an. Hat sie doch einen der ihren verloren. Michael Stempfle, einer der Lohnschreiberlinge, der schon während der Coronaplandemie durch besonders widerwärtige und die...

Man hätte eigentlich gedacht, die Tagesschau tritt diesmal im Trauerflor an. Hat sie doch einen der ihren verloren. Michael Stempfle, einer der Lohnschreiberlinge, der schon während der Coronaplandemie durch besonders widerwärtige und die ungeimpften auf das ekelhafteste verunglimpfenden Beiträge in der ARD aufgefallen ist, wird den Sender verlassen. Er hat als neuer Pressesprecher vom gerade inthronisierten BMV Boris Pistorius einen neuen, warmen Platz im Arsch der Macht gefunden. Hier ist er noch näher an den Mundschenken, die ihm das Wort schreiben das er zu reden hat. Er hat sich selbstverständlich auch nicht entblödet, ein paar Tage auf der Website der ARD eine wahre Lobeshymne auf das Wirken und Schaffen seines neuen Herrn und Meister zu singen. Der Artikel triefte nur so von Lobhudelei und war dermassen unterwürfig verfasst, das man ihn Anfangs für Satire hätte halten können. Weit gefehlt. Das sind die neuen Bewerbungsschreiben der vierten Gewalt, mit der sie sich bei denen andienen, denen sie eigentlich auf die Finger zu hauen hätten. Allerdings, da weder die restlichen Medien, noch die Politik oder gar der Bürger diesen journalistischen Offenbarungseid nicht als anstössig einordnen, werden solche Bewerbungsorgien wohl bald Usus werden und allabendlich vor der Tagesschau prominent zwischen Werbung und Börsendreck im Programm platziert. Einzig der CDU Abgeordnete Matthias Hauer hat via Twitter einmal patzig nachfragt, was zuerst kam. Das Jobangebot vom BMVg oder das mediale Arschkriechen von Stempfle. Antwort kam da bis jetzt natürlich keine, Stempfle hat im Moment genug damit zu tun, neues Licht im Hintern des Herrn zu installieren. Er muss schliessich sehen, wo er hinkriecht.

Weiterlesen
Ingo Czichowski
This comment was minimized by the moderator on the site

"Lasst uns die Warnungen erneuern, und wenn sie schon wie ASCHE in UNSEREM MUND sind.
Denn der Menschheit drohen Kriege, gegen welche die vergangenen wie armselige Versuche sind und sie werden kommen ohne jeden Zweifel , wenn denen die sie...

"Lasst uns die Warnungen erneuern, und wenn sie schon wie ASCHE in UNSEREM MUND sind.
Denn der Menschheit drohen Kriege, gegen welche die vergangenen wie armselige Versuche sind und sie werden kommen ohne jeden Zweifel , wenn denen die sie vorbereiten , NICHT DIE HÄNDE GEBUNDEN WERDEN." ( Bertolt Brecht)

Eine besondere wichtige MACHT UM ACHT ! Grauenvoll die zu erkennenden Ähnlichkeiten im Klang der Sprache aus dunkler Zeit. Heute läuft das alles subtiler, getreu dem Motto der herrschenden Klasse dass Deaskaltion bedeutet. Wenig konkret, sowohl als auch, jeder kann zu welcher Thematik auch immer blubbern was das Zeug hält, aber es gilt wackelig dabei zu bleiben, und so kann eine leere Hülle mit allem gefüllt werden, dass der MSM leichtfüßig und weichgespült dem ach so "aufgeklärtem" Bürger dieses engen moralaposteligen Land mit seinen Saubermännern- und Frauen der Schlange Ka von der Panzer Scholz abgehört hat, denn sein "Vertrauen Sie mir", und dass am Vorabend eines Krieges wo er wieder einmal jedes seiner "Verprechen" gebrochen hat zeigt nur seine gespaltene Lügenbold Zunge. Ein echt widerlicher dümmlich grinsender Kerl, und versuch mal einen Wackelpudding an die Wand zu nageln.....
Designer Barbie schießt aber wieder einmal den armen Vogel ab: "Wie führen einen Krieg gegen Rußland" stammelt Barbie im Europäischen Parlament....., Goebbels, Hitler, Göring werden ihr huldigen, wenn sie irgendwann in der Hölle schmoren wird, aber bis es soweit ist sollen ihr und all den anderen elenden Kriegstreibern jede Nacht in den Träumen die gequälten Menschen begegnen, und ihr vom Leid der Menschen berichten was man ihnen im Namen von Vaterland und Kapital, in deren Tradition sie heute steht angetan haben. Kein Designer Kleidchen und keiner ihrer 40? Berater werden wegmachen können, dass die innerliche Leere der Ausdruck ihres Gesichtes und das innere Hässliche sich in all den Gesichtern und nicht nur dort derer widerspiegelt die sich mit dem Teufel verbündet haben: Barbie und Panzer Scholz, Blacky Rocky Merz, die Märchenschau, die staatlichen Institutionen, und nicht zuletzt der Staat, der ein Teil der herrschenden Klasse ist.
Vielen Dank, und wiederhole immer und wieder...., die Hoffnung, dass etwas hängenbleibt und verändert bleibt groß.

Weiterlesen
Ulrike Spurgat
This comment was minimized by the moderator on the site

was heisst hier >ard<

eher wohl A tlantik R amstein D ekret

haut sauerstof..ähh..kraut eigentlich hirn??

unendlichkeits theorie
This comment was minimized by the moderator on the site

Als die Tagesschau vor Jahren ihre heutige, bombastisch wirkende Fanfare bekam, wusste ich, wohin die Reise geht. Die Erben des bürgerlichen Hinter-Gardinen-Faschismus, die schon 1933 ihre Extremisten in den Sattel gehoben haben, sind die Grünen....

Als die Tagesschau vor Jahren ihre heutige, bombastisch wirkende Fanfare bekam, wusste ich, wohin die Reise geht. Die Erben des bürgerlichen Hinter-Gardinen-Faschismus, die schon 1933 ihre Extremisten in den Sattel gehoben haben, sind die Grünen. Extreme Opportunisten im Auftrag des Kapitals, dem Moral und historische Verantwortung herzlichst egal sind. Das grüne Geschichtsaufarbeitungs-Kasperle-Theater der letzten Jahrzehnte ist durchschaut. Es diente zur Reinwaschung, um neue Schweinereien machen und decken zu können. Aus braunem Boden wuchsen die dunkelgrünen Stinkblumen.

Weiterlesen
GibmireinU
This comment was minimized by the moderator on the site

Sehr geehrter Herr Gellermann,

Sie wiederhohlen sich!

Harry Schmiedinger
This comment was minimized by the moderator on the site

Zuverlässig, Macht-Um-Acht, Uli Gellermann

Jenny Wesrphal
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht