Klar und deutlich: Der Drosten-PCR-Test ist ein Fake, Dr. Drosten trägt den Doktor unrechtmäßig. Den Professor-Titel hat der Mann von der Industrie-Familie Quandt geschenkt bekommen. Das stellen in einem brillanten Video-Interview (siehe Link unten) der Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich und der Journalist Ken Jebsen fest. Das erfüllt eigentlich den Tatbestand der Beleidigung.

Der sattsam bekannte Merkel-Berater

Dr. Drosten ist der sattsam bekannte Merkel-Berater. Der Spahn-Ratgeber. Der Mann, der über Monate auf allen Kanälen die Mär vom Killer-Virus erzählen durfte. Dessen Panik-Zahlen bis heute veröffentlicht werden. Der Typ, der in den deutschen Mehrheits-Medien als Pandemie-Guru gehandelt wird. Der Mann hat sich im Interview von KenFM mit Dr. Füllmich als Lügner und Betrüger herausgestellt.

Na, klagt Drosten?

Na, klagt Drosten? Geht er vor Gericht, um seine Ehre wiederherzustellen? Wetten, dass nicht? Wetten, dass der falsche Doktor Angst hat, vor Gericht zu gehen? Denn dann müsste er ja den Gegenbeweis antreten. Dann müsste er ja gerichtsöffentlich über den Verbleib seiner Doktor-Arbeit Auskunft geben, müsste vor allem erzählen, wie er an seinen Professor-Titel gekommen ist. Und er müsste nachweisen, dass sein Corona-PCR-Test echte Ergebnisse bringt.

Das traut er sich nicht

Vor allem müsste Drosten, wenn er denn vor Gericht ginge, sich unter feindlichem Feuer erklären. Nicht den regierungsfrommen Medien, nicht den Zeugen Coronas, sondern vor einem Gericht, vor dem er sich mit Anwälten wie Dr. Füllmich auseinandersetzen müßte. Das traut er sich nicht. Feige auch noch.

Dr. Füllmich geht es nicht nur um Schadensersatz

Dr. Reiner Füllmich und eine ganze Anwaltsmannschaft werden in den USA klagen. Auf Schadensersatz. Weil man das in den USA besser kann als in Deutschland. Dr. Füllmich geht es nicht nur um Schadensersatz. Es geht ihm auch um den Erhalt der Demokratie und den Bestand des Grundgesetzes. Aber da er um die unterschiedliche Qualität der deutschen Justiz weiß, verlässt er sich nicht nur auf den Klageweg. Er weiß, dass das Recht auch auf Straßen und Plätzen verteidigt werden muss. Bald wieder am Mittwoch, 18.11.2020 vor dem Bundestag in Berlin. Um 11.00 Uhr. Gegen das Ermächtigungsgesetz.

Das Interview mit Dr. Füllmich:
https://kenfm.de/reiner-fuellmich/

Kommentare (24)

Einen Kommentar verfassen

0 Zeichen
Leserbriefe dürfen nicht länger sein als der Artikel
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
This comment was minimized by the moderator on the site

Wenn der Mensch seinen Kopf nur deshalb hat, damit es nicht in den Hals hinein regnet, wird ein ganzes Volk zu einem wie das Deutsche.

Spitzbube
This comment was minimized by the moderator on the site

Werter Albrecht Storz

Herr Drosten ist nur ein kleines Rädchen in der Maschinerie. Seine Arbeitgeberin gehört zum System. Man sucht sich immer die geeigneten "Mitstreiter" aus.
Die obersten Gerichte hätten in Absprache, weltweit die...

Werter Albrecht Storz

Herr Drosten ist nur ein kleines Rädchen in der Maschinerie. Seine Arbeitgeberin gehört zum System. Man sucht sich immer die geeigneten "Mitstreiter" aus.
Die obersten Gerichte hätten in Absprache, weltweit die Notstandsgesetze aushebeln müssen, denn es geht eher nicht um die Gesundheit der Menschen.
Zuerst das Gesundheitswesen privatisieren und kaputtsparen, dann ein Virus mit neuem Namen (nur der Name ist neu!) verbunden mit Angst- und Panikmache, auf den Weg schicken, denn eine Idiotie ist nur dann erfolgreich wenn sie sauf Dummheit trifft, erzeugt aus der betreuten Bildung!
99,9% der Menschen wähnen sich als Zahler, dabei ist es systembedingt gar nicht möglich. Dieses Zahler Virus stammt auch aus der betreuten Bildung, wirkt weltweit und hat ein viel grösseres negatives Ausmass, als es je ein anderes Virus verursachen kann.
Würden die Menschen das Geldsystem (Geldschöpfung ist nicht korrekt organisiert) endlich begreifen wollen, auch diese Kriseninszenierung, wie 2009 auf Knopfdruck, wären niemals möglich!
Nachdenken, plausibilisieren, fernab der betreuten Bildung (oft Gehirnwäsche)!

Weiterlesen
Georg Bender
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich muss gestehen dass ich von Viren, Bakterien und Medizin soviel verstehe wie die Kuh vom Sonntag.
Was mich aber von Anfang der Koronageschichte mißtrauisch machte war die konzertierte Kampagne von Regierung und Medien, die widersprüchlichen...

Ich muss gestehen dass ich von Viren, Bakterien und Medizin soviel verstehe wie die Kuh vom Sonntag.
Was mich aber von Anfang der Koronageschichte mißtrauisch machte war die konzertierte Kampagne von Regierung und Medien, die widersprüchlichen Behauptungen und Massnahmen. Nur wer seiner Sache nicht sicher ist und um das schwache Fundament seiner Argumente weis, muss eine solche Terrorkampagne / Gehirnwäsche lostreten um alle Zweifel von vornherein unmöglich erscheinen zu lassen. Hinzu kommt, dass von Beginn an jeder der nicht sofort auf die Knie fiel und dem Koronaglauben huldigte sofort als Narzist, Coronaleugner, Verschwörungstheoretiker, Covidiot, Arschloch, Rechtsextremitst etc. diffamiert wurde. Die Regierung hat überhaupt nicht versucht mit der Bevölkerung in eine offene Diskussion zu diesem Thema zu treten, sondern verkündete wie der Pfarrer im Mittelalter den Glauben von der Kanzel, Zweifler wurden sofort auf den Scheiterhaufen gestellt. Heute höre ich Sprüche aus dem Mund unserer Kanzlerin und ihrer Jubelperser wie "die Zügel anziehen" was darauf schliessen läßt, dass man in Politikerkreisen die Bevölkerung als Nutzvieh betrachtet. Nicht ein einziges Mal hat man, wie in Schweden, den Versuch gemacht die freiwillige Kooperation der Bevölkerung zu suchen, sondern wie in Germanien üblich, immer von oben herab und immer feste druff. Der Vormund und Erziehungsberechtigte zeigt seinem Mündel wo es lang geht, das Jahrzehnte lange Geschwafel vom mündigen Staatsbürger ist damit entlarvt. Ich wünsche Herrn Füllmich, Herrn Gellermann und allen Menschen die sich um eine echte und offene Wahrheitsfindung in der Koronsache bemühen viel Erfolg, denn lange wird dieses Land dieser verabreichten Medizin nicht widerstehen können und wirtschaftlich kollabieren.
Jetzt, nach 10 Monaten Korona kommt mir die Aussage des Kabarettisten Dieter Hildebrand in den Sinn, der
einmal sagt: Hätte man mich vor 30 Jahren gefragt was ich der Politik zutraue, hätte ich geantwortet: Vieles. Würde man mich heute fragen würde ich antworten: Alles.

Weiterlesen
Alexander
This comment was minimized by the moderator on the site

Es ist wichtig, dass der Hochstapler Drosten auffliegt, dass das Lügengebäude einstürzt. Aber ich möchte noch weiter gehen.

Denn mit oder ohne Seuche: Demokratie kann nur so lange Bestand haben, so lange es Dissens, Fragende, Skeptiker,...

Es ist wichtig, dass der Hochstapler Drosten auffliegt, dass das Lügengebäude einstürzt. Aber ich möchte noch weiter gehen.

Denn mit oder ohne Seuche: Demokratie kann nur so lange Bestand haben, so lange es Dissens, Fragende, Skeptiker, Widerspruch, “Querulanten”, Opposition gibt. Jedes Mittel, das geeignet ist diese notwendige Vielfältigkeit abzuschaffen, ist geeignet, Demokratie abzuschaffen.

Erzwungenes Seuchen-Regime und Demokratie sind unvereinbare Widersprüche – und zwar sowohl MIT als auch OHNE Seuche.

Man mache sich nur klar: wenn man das Zugeständnis machen würde – wie Vielen inzwischen als notwendig eingeredet wurde – , dass eine Seuchen-Lage Demokratie-Einschränkungen erlauben würde, so müsste ein künftiger Möchtegern-Diktator nur eine Seuche VERURSACHEN, um sich seine Ermächtigungsgesetze einzuholen!

So weit sind wir heute noch nicht, da eine Fake-Seuche grassiert. Aber wer Ausnahmen von der Demokratie erlaubt (“Infektionsschutzgesetz”), erlaubt die Beendigung der Demokratie durch jede beliebige skrupellose Kraft. Es darf keine Ermächtigungstatbestände für “Ausnahme-Situationen” in einer Demokratie geben, sonst ist die Demokratie sofort NICHTS MEHR WERT!

Wer akzeptiert, dass Demokratie für etwas wie Seuchenschutz aufgehoben werden kann, akzeptiert gleichzeitig den einfachen Weg der unaufhaltsamen Machtergreifung durch beliebige, über Biowaffen verfügende Usurpatoren.

Ob wir das schon haben, oder ob man nur völlig naiv und unbesehen sich diese Falle selber baut, ist mE noch nicht raus.

Also: zuerst Drosten und sein Hochstapler-Milieu austrocknen - und dann die Diskussion um Fortbestand und Sicherheit unserer im Moment nur noch formal auf dem Papier stehenden demokratischen Rechtsordnung führen.

Weiterlesen
Albrecht Storz
This comment was minimized by the moderator on the site

Offenbar reagiert der "Gesetzgeber" bei dieser "Schadenersatz-Gefahr" präventiv:

"Ein Entwurf für eine internationale Vereinbarung zur dauerhaften Aussetzung von Investor-Staat-Verfahren gegen Covid-19-Notfallmaßnahmen wird unter Expert*innen...

Offenbar reagiert der "Gesetzgeber" bei dieser "Schadenersatz-Gefahr" präventiv:

"Ein Entwurf für eine internationale Vereinbarung zur dauerhaften Aussetzung von Investor-Staat-Verfahren gegen Covid-19-Notfallmaßnahmen wird unter Expert*innen bereits diskutiert."

Würden nämlich Billionen von Euro/Dollar für die "Kampfmittelräumung" des "Krieg gegen den Virus" aufgewendet werden müssen, kommen hier nur wenige Länder gut weg.
Daher muss der Gesetzgeber gegen den Versuch des Schadenersatz vorgehen. Wer übrigens fordert, dass Minister im Amt, RegierungsChefs im Amt oder sonstige Politiker im Amt Regresspflichtig gemacht werden (sollten), muss auf die Zweischneidigkeit aufmerksam gemacht werden.
Der "fromme" Wunsch ist nämlich bei der Einzelfallbetrachtung genehm, aber ansonsten dämlich. Die Regelung sollte abgewogen sein.
Aber zurück zum Prof. HC und Dr. Osten: Wenn all die Informationen zur Charité und PCR-Test, zu wirtschaftlichen Verflechtungen der Covidten in den USA vor Gericht kämen, dann muss eine Reaktion erfolgen (Analog UBS oder FIFA).

Weiterlesen
Reinhard Lerche
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich möchte mich an dieser Stelle auch mal als Arzt äußern:
Im Hintergrund gibt es sehr viel mehr Kungelei und Korruption auf allen Entscheidungsetagen,
auch in den Körperschaften: Kranke Kassen, Kassenärztliche Vereinigungen, Ärztekammern.
Es...

Ich möchte mich an dieser Stelle auch mal als Arzt äußern:
Im Hintergrund gibt es sehr viel mehr Kungelei und Korruption auf allen Entscheidungsetagen,
auch in den Körperschaften: Kranke Kassen, Kassenärztliche Vereinigungen, Ärztekammern.
Es gibt überdies so gut wie keine unabhängige Wissenschaft mehr!
Staatsanwaltschaften ermitteln nicht mehr, wenn es um Straftaten von Amtsinhabern geht!
Gerichte entscheiden nicht mehr unabhängig!

Das Faß ist bereits beim Überlaufen, es fehlt nur noch die entscheidende Sturzflut.

Weiterlesen
Stephan(a) Corona(rius) Hain
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich drücke euch alle Daumen ‼?????

Klaus Huber
This comment was minimized by the moderator on the site

Zu Reinhard Sichert: Es isst ein Ausdruck von geistiger Größe, dass der Journalist Uli Gellermann die Meinung des unbedeutenden Reinhard Sichert veröffentlicht.
Dr.Füllmich leugnet nicht die Existenz des Coronavirus. Er und viele Andere kann...

Zu Reinhard Sichert: Es isst ein Ausdruck von geistiger Größe, dass der Journalist Uli Gellermann die Meinung des unbedeutenden Reinhard Sichert veröffentlicht.
Dr.Füllmich leugnet nicht die Existenz des Coronavirus. Er und viele Andere kann beweisen, dass Drosten und viele Andere ein Lügner und Betrüger ist. Das kommt davon, dass mächtige Konzerne die Politik bestimmen. Es geht nicht um die Gesundheit der Menschen, es geht darum,eine möglichst hohe Profitrate zu erzielen.
Lesen Sie noch mal das Märchen von Andersen: "Des Kaisers neue Kleider". Da werden Sie feststellen, wie eine nackte Kaiserin Merkel von den Schneidern Drosten und Wieler die goldenen Kleider aufgeschwätzt bekommt.(Corona-PCR-Test) Nur wer intelligent ist, sieht die Kleider.(Infektionszahlen) Die Minister-Präsidenten(innen) und der ganze Hofstaat machen AAAHHH,wie schön. Nur ein Kind sagt: "Die Kaiserin ist ja nackt." Es muss ein chinesisches Kind sein,die Chinesen verwenden nämlich NICHT den Drosten-Test.

Weiterlesen
Alfred Matejka
This comment was minimized by the moderator on the site

Drosten wurde auf die derzeitige Situation über Jahre hinweg vorbereitet. Gut das es Füllmich, Querdenker und Unternehmer gibt die den Betrug nicht mitmachen und weltweit aufstehen. Meine Frau und ich gehen von Anfang an auf die Straße und tuen...

Drosten wurde auf die derzeitige Situation über Jahre hinweg vorbereitet. Gut das es Füllmich, Querdenker und Unternehmer gibt die den Betrug nicht mitmachen und weltweit aufstehen. Meine Frau und ich gehen von Anfang an auf die Straße und tuen im Netz was möglich für uns. Ich wünsche allen im Widerstand viel Erfolg.

Weiterlesen
Michael Richter
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich sehe hier drei mögliche Szenarien :

1. Man macht Drosten zum Relotius, (läßt angesichts der Tragweite vielleicht noch ein paar bedeutende Hintermänner aus dem pseudo-religiösen Umfeld der Zeugen Coronas über die Klinge springen) die gängige...

Ich sehe hier drei mögliche Szenarien :

1. Man macht Drosten zum Relotius, (läßt angesichts der Tragweite vielleicht noch ein paar bedeutende Hintermänner aus dem pseudo-religiösen Umfeld der Zeugen Coronas über die Klinge springen) die gängige "Einzeltäter-Erzählung" wird u.U. wieder unters Volk gemischt ("multiple Einzeltäter" wären doch auch mal was Tolles !), man wird sich an offizieller Stelle vielleicht ein bisschen medienwirksam schämen, dann wird jegliche Verantwortung abgewiegelt und entsprechende Bauernopfer bereitgestellt (vielleicht sogar, wie weiter unten angedeutet, per Suizid und irgendwo wird sicher auch wieder zufällig & passgenau ein Pass rumliegen der irgendwas beweisen soll)

2. Jene Entitäten und Netzwerke die hinter der Pandemie-Mär stecken (und diversen anderen Fabeln die im Lauf der jüngeren Geschichte verbreitet wurden) werden wie das allseits bekannte verletzte Raubtier in die Ecke gedrängt zu einem letzten grossen Schlag ausholen und dabei keine Gefangenen mehr machen, um aus totalem Chaos doch noch ihre perverse Vorstellung von "neuer" (Welt) Ordnung umzusetzen...das Szenario möchte ich mir aber lieber nicht weiter ausmalen.

3. Das Kartenhaus bricht komplett zusammen,die Eruption reicht bis in die hintersten Winkel der verlogenen Narrative unserer Kultur und Geschichte zurück, bisher womöglich unbekannte Spieler tauchen auf, die zum eigenen Schutz unerkannt geblieben sind, inkl. einer dann doch existierenden und nicht mehr schweigenden Mehrheit und vollendet aus eigener Kraft endlich das, was nicht nur Trump und viele andere stets vollmundig versprochen haben : Der Sumpf wird trockengelegt und wir bekommen endlich die Chance uns in bislang kaum vorstellbaren Dimensionen wahrhaftig weiterzuentwickeln.

Ich wünsche uns allen das Beste, rechne aber stets mit dem Schlimmsten....

Weiterlesen
Gideon Rugai
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Lade weitere Kommentare