Ich mache das schon seit Jahren: Ich behaupte, dass sich die Kapitalisten aller Art gegen die Normalos verschworen haben. Ich bin so ideologisiert, ich glaube doch glatt, dass die Rüstungs-Industrie an Kriegen interessiert ist, nur um Geld daran zu verdienen! Dass sie seit Jahren Konflikte zwischen Nationen unterstützt, nur um die Kriegsfurcht zu schüren. Denn Kriegsfurcht ist gut für die Erhöhung der Rüstung-Etats. Denke ich.

Kapitalismus und Hunger in der Welt

Ich gehe sogar so weit, dass ich den Kapitalismus für den Hunger in der Welt verantwortlich halte. Denn der ungleiche Handel zwischen armen und reichen Ländern, behaupte ich, schadet den kleinen Bauern, macht sie abhängig von Düngemitteln und gentechnisch veränderter Saat aus den industriellen Ländern, und der Preis ihrer Produkte ist auf dem Weltmarkt so gering, dass die Menschen in den armen Ländern von ihrer Hände Arbeit nicht leben können.

Zucker-Industrie und Diabetes-Tod

Dass Zucker in zu großen Mengen der Gesundheit schadet, das ist bekannt. Aber wie komme ich nur darauf, dass die Zucker-Industrie sich gegen unsere Gesundheit verschworen hat? Nur weil sie Lebensmittel mit Mengen von Zucker vergiftet? Nur weil sie Aufklärung über die Schädlichkeit des Zuckers mit allen Mitteln verhindert? Nur weil die Menschen zu fett und zu süß essen und weil sie deshalb früher und elend sterben, mache ich die Lebensmittelindustrie für den millionenfachen Diabetes-Tod auf der Welt verantwortlich. Wo doch jeder Mensch weiß, dass die uns nur das Leben versüßen will.

Contergan an tuberolosekranken Kindern getestet

Doch inzwischen gehen meine antikapitalistischen Verdächtigungen noch weiter: Nur weil die Pharma-Industrie das Schlafmittel Contergan, dass zur Missbildung von Kindern im Mutterleib führte, gezwungen werden musste, das Mittel vom Markt zu nehmen? Nur weil dasselbe Mittel an 300 tuberkulosekranken Kindern getestet wurde und an weiteren 89 Kindern, darunter auch Säuglinge, um die Wirkung des Schlafmittels auf unruhige und „verhaltensgestörte“ Kinder zu erproben? Nur deshalb halte ich tatsächlich Profit im Krankenwesen für ungesund und eine Verschwörung gegen unser aller Leben.

Kumpanei mit dem pharmazeutisch-industriellen Komplex

Dieses fast krankhafte Misstrauen übertrage ich sogar auf die eigentlich untadelige deutsche Regierung: Klar, sie hat das Gesundheitswesen privatisiert und damit verschlechtert. Sicher, sie lässt gerade sogenannte Impfstoffe zu, die in nie zuvor gekannter Geschwindigkeit zugelassen wurden und der Pharma-Industrie mit nicht validierten Stoffen ungeahnte Profite verschafft. Reicht das denn wirklich aus, um sie der Kumpanei mit dem pharmazeutisch-industriellen Komplex zu verdächtigen?

Sponsoring für Ärztekongresse

In der Schweiz kann man ganz offen Zahlen über den Pharma-Einfluß lesen: „Rund 155 Millionen Franken zahlten Pharmafirmen in der Schweiz im vergangenen Jahr an Ärzte, Spitäler und Gesundheitsorganisationen“. Aus Deutschland erfährt man weniger: Weit mehr als 200 Millionen Euro geben Pharmaunternehmen immerhin jährlich für Referentenhonorare und Sponsoring aus. Dankbare Empfänger sind Ärztekongresse. Da können sich die Ärzte doch freuen und ihre Patienten auch. Wenn es eine Verschwörung sein sollte, dann nur eine zum Guten.

Minister Spahn an einer Lobby-Agentur beteiligt

Schön, Jens Spahn, der Gesundheitsminister zum Beispiel, war von 2006 bis 2010 an einer Lobby-Agentur beteiligt. Eine Firma, die schwerpunktmäßig Kunden aus dem Gesundheitssektor betreute. Aber es ist doch bekannt, dass Verschwörer düstere Gestalten sind, die ihrem Geschäft in dunklen Gegenden nachgehen. Ehrbare Pharma-Vertreter, Gesundheitsfunktionäre und Mediziner treffen sich aber bei Tageslicht auf Golfplätzen oder im Scheinwerferlicht der roten Teppiche der Festspiele in Bayreuth oder Salzburg. Schon das ist der Beweis gegen jede Verschwörung.

Corona-Guru Dr. Drosten mafiös?

Mein Verschwörungswahn geht so gar so weit, den untadligen Corona-Guru Dr. Drosten der mafiösen Pharma-Verbindung zu bezichtigen. Nur weil er schon zur Schweinegrippe (2009/10) eine gefährlich Seuche ausrief, die keine war. Und weil er dann auch noch das Mittel Tamiflu propagierte, das zwar nicht gegen die Grippe half, aber gefährliche Nebenwirkungen wie u. a. Schizophrenie auslöste. Dass sich der Pharma-Riese Roche an dem Medikament dumm und dämlich verdiente, kann auf keinen Fall Ergebnis einer Verschwörung gewesen sein. Wie hätte sonst Dr. Drosten zum anerkannten Medien-Heiligen der Corona-Erklärungen mutieren können?

Zufall als Erscheinungsform der Notwendigkeit

Ja, wenn es Verschwörungen gäbe, dann könnte es auch Theorien darüber geben. Aber dass in nahezu allen Medien derselbe positive Text zu den Corona-Maßnahmen zu finden ist, das muss ein Zufall sein. Allerdings hat Friedrich Engels den Zufall als Erscheinungsform der Notwendigkeit erklärt. So könnte die betonierte Medien-Einheit dann doch auf eine notwendige Verabredung, eine Verschwörung, hinweisen. Aber Engels war Kommunist. Und wenn es eine Verschwörungs-Theorie gab, dann wohl jene der Kommunisten.

Kommentare (28)

Einen Kommentar verfassen

0 Zeichen
Leserbriefe dürfen nicht länger sein als der Artikel
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
This comment was minimized by the moderator on the site

Lieber Uli Gellermann,
Respekt, aber wozu die vielen Worte. Es gibt eine Verschwörung des großen Kapitals gegen den Rest der Welt. Mit dem Ziel höchstmöglicher Rendite. Die Frage ist doch immer nur, was wirft unter den gegebenen Umständen die...

Lieber Uli Gellermann,
Respekt, aber wozu die vielen Worte. Es gibt eine Verschwörung des großen Kapitals gegen den Rest der Welt. Mit dem Ziel höchstmöglicher Rendite. Die Frage ist doch immer nur, was wirft unter den gegebenen Umständen die höchste Rendite ab. Insoweit haben sich die von Marx seinerzeit gefundenen Formen geändert, das Kapital braucht nicht mehr um die Welt zu jagen, es hat sich international verschworen, führt Kriege nicht mehr im Weltmaßstab und und operiert am Bildschirm. In Verwirklichung der von den Einsichtigen wie Ihnen gedanklich-analytisch entwickelten Erkenntnisse. Die zwei Seiten der Medaille. Einer Verschwörungstheorie geht es im Grunde wie jeder wissenschaftlichen Theorie, sie muß sich an der Praxis bewerten lassen, letztere ist das Kriterium der Wahrheit. Und nun muß ich mich korrigieren und meine eingangs gestellte Frage selbst beantworten, denn Sie haben den Praxistest gleich mitgeliefert, gezeigt, daß die Verschwörung existiert, leider nicht nur theoretisch, sondern ganz praktisch und real. Vielen Dank für die Veranschaulichung, die leider zu Wenige erreicht.

Weiterlesen
Otto Bismark
This comment was minimized by the moderator on the site

der zufall und die philosophie also??
ich greife mal den zitierten engels auf, und behaupte, dass beide seiten des corona-"streits" verschwörer und theoretiker sind!!
bei uns diktatatursozialisierten ging die indoktrination ja schon beim lesen...

der zufall und die philosophie also??
ich greife mal den zitierten engels auf, und behaupte, dass beide seiten des corona-"streits" verschwörer und theoretiker sind!!
bei uns diktatatursozialisierten ging die indoktrination ja schon beim lesen los;) und siehe da, engels zufallsdefinition geht über das hier zitierte hinaus.
so hielt er den zufall als NICHT VORHANDEN bzw. als zu VERNACHLÄSSIGEN!!
F. Engels, Brief an Bloch (1890), MEW 37, 465
andererseits verbannte engels den zufall in die NATUR, da dort die akteure "bewusstlose elemente" seien. ganz hingegen in der menschlichen gesellschaft und geschichte!! "Dagegen in der Geschichte der Gesellschaft sind die Handelnden lauter mit Bewusstsein begabte, mit Überlegung oder Leidenschaft handelnde, auf bestimmte Zwecke hinarbeitende Menschen; nichts geschieht ohne bewusste Absicht, ohne gewolltes Ziel."
F. Engels, Ludwig Feuerbach, MEW 21, 296ff

egal also, wie plural oder bunt die debatten werden, der kleinste gemeinsame nenner - aber eben der determinierende - ist das ÖKONOMISCHE interesse der akteure!!
der galerist stellt klar, dass der kapitalismus schuld an kriegen, umwelt- und ressourcenvernichtung bzw. impfterror ist!! den corona- maßnahmegegnern unterstelle ich allenfalls, dass der widerstand bröckelt, sobald deren einkünfte via 1G oder 2G-Lösungen gesichert sind!!
gesellschafts- oder geschichtsveränderer sind die nicht, ohne kapitalismus wären sie überflüssig!

Weiterlesen
altes Fachbuch
This comment was minimized by the moderator on the site

Unterstellungen kann man gut, abseits der gesellschaftlichen Kämpfe, vom kleinbürgerlichen Sofa aus räsonieren.

Uli Gellermann
This comment was minimized by the moderator on the site

Ja ich finde auch der Artikel hat wieder ganz schön Druck nach vorn.

Das ist aber auch notwendig.

Während der rbb in seiner Abendschau versucht seine eigene antidemokratische Spaltungshaltung zu verleugnen, indem er davon spricht, er sei gegen...

Ja ich finde auch der Artikel hat wieder ganz schön Druck nach vorn.

Das ist aber auch notwendig.

Während der rbb in seiner Abendschau versucht seine eigene antidemokratische Spaltungshaltung zu verleugnen, indem er davon spricht, er sei gegen Spaltung, da Impfmuffel ja letztlich nur besser aufgeklärt werden müssten, erinnert der Autor zu recht noch einmal daran, dass es nicht die Impfmuffel sind die die Vergangenheit verleugnen.

So wie ich das sehe, liegt das Aufklärungsdedizit ganz bestimmt nicht bei den "Impfmuffel".

Ganz im Gegenteil wer aufgeklärt ist würde sich weder Impfen lassen noch irgendeine der Massnahmen befürworten, es sei denn er gehört zu den oberen 10.000 tausend die davon wissentlich profitieren.

In diesem Sinne.

Weiterlesen
Christian B.
This comment was minimized by the moderator on the site

Lieber Uli,
mit diesem Artikel bist Du mal wieder zur großen Form aufgelaufen. Großartig!!!

Weber-Herzog-Musiktheater
This comment was minimized by the moderator on the site

Verschwörung ist heute Normalzustand:

Kapitalismus ist die Verschwörung der Kapitaleigner gegen die, die im Wesentlichen nur eigene Arbeitskraft besitzen.

Das darf aber der Mehrheit nicht bewusst werden. Und darum muss jeder Gedanke an die...

Verschwörung ist heute Normalzustand:

Kapitalismus ist die Verschwörung der Kapitaleigner gegen die, die im Wesentlichen nur eigene Arbeitskraft besitzen.

Das darf aber der Mehrheit nicht bewusst werden. Und darum muss jeder Gedanke an die Existenz von jeglicher Verschwörungen unterdrückt werden. "Verschwörung" darf nicht gesagt, das Vorhanden-Sein nicht offen thematisiert werden.

Andere, wie Warren Buffett, nennen diese Verschwörung zwar einen Krieg, aber ein im Verborgenen geführter Krieg ist letztlich auch eine Verschwörung. Oder?

”There’s class warfare, all right, but it’s my class, the rich class, that’s making war, and we’re winning.” - im Interview mit Ben Stein in New York Times, 26. November 2006 http://www.nytimes.com/2006/11/26/business/yourmoney/26every.html?_r=0

Verschwörungleugner sind Söldner und Büttel im Krieg "reich gegen arm". Von den Reichen bezahlte Söldner und Büttel.

Wenn Du die Wahrheit suchst, suche nach dem, was man nicht ungestraft offen sagen, was man nicht laut denken darf.

Weiterlesen
Albrecht Storz
This comment was minimized by the moderator on the site

Lieber Uli, leider muss ich dir in allen Punkten recht geben und sage Chapeau wie du es auf den Punkt gebracht hast.

Heidi Dubois
This comment was minimized by the moderator on the site

Kleine Rückschau. Vor einem Jahr: https://www.ebm-netzwerk.de/de/veroeffentlichungen/covid-19

In Deutschland erkranken jedes Jahr 660.000 Menschen an einer ambulant erworbenen Pneumonie (ca. 800/100.000 Einwohner), ca. 300.000 von diesen werden...

Kleine Rückschau. Vor einem Jahr: https://www.ebm-netzwerk.de/de/veroeffentlichungen/covid-19

In Deutschland erkranken jedes Jahr 660.000 Menschen an einer ambulant erworbenen Pneumonie (ca. 800/100.000 Einwohner), ca. 300.000 von diesen werden stationär behandelt, 40.000 versterben an der Erkrankung (49/100.000 Einwohner) (Angegebene Quelle: https://www.aerzteblatt.de/10.3238/arztebl.2017.0838)


Dazu die Verschwörungstheorie: Dieser Normalzustand heißt jetzt Covid. Wäre Covid on top und gefährlich, würde man das sehen: mehr Tote, mehr Pneumonien. So ist es aber nicht. Die Pandemie basiert also auf der Umdefinition des Normalzustands. Steile These, oder?

Weiterlesen
Andreas Schell
This comment was minimized by the moderator on the site

Der Verschwörungstheoretiker an sich ist schon eine Verschwörung. Und mit Verschwörungen verhält es sich im Mainstream inzwischen wie mit Visionen. Wer welche hat oder sieht, der gehört in die Anstalt. Oder sollte schnellstens geimpft werden....

Der Verschwörungstheoretiker an sich ist schon eine Verschwörung. Und mit Verschwörungen verhält es sich im Mainstream inzwischen wie mit Visionen. Wer welche hat oder sieht, der gehört in die Anstalt. Oder sollte schnellstens geimpft werden. Leider fallen die meisten der Michel darauf rein, den der Deutsche liebt den Gleichschritt und begeistert sich für Verbote. Und so werden all die, die hinter die Glaskugel schauen, als VT, Aluhutträger, Schwurbler und was weiss ich noch bezeichnet. Die Strafe für all diejenigen kann den zwei, drei und irgendwann x- fach gespritzen gar nicht hoch genug ausfallen. Sogar Lagerhaft wird inzwischen ernsthaft diskutiert. Und daher hält man besser den Mund, sollte man einer vermeintlichen Verschwörung auf die Schliche gekommen sein. Und wartet. Denn nach Lage der Dinge und der Studien, übrgs. auch alles VT, wenn die Studien nicht ins Narrativ passen, werden von den geimpften und erleuchteten speziell im Winter die ersten umfallen wie die Fliegen. Schade, das die dann keine Chance mehr haben werden, die Verschwörungstheorie hinter der Plandemie zu erkennen. Die sehen dann höchstens noch einen Sargnagel. Und wenn dann jeder plötzlich einen kennt, der mit der Impfung oder den Nebenwirkungen keine Treppe mehr hochkommt, spätestens dann werden wir ein paar mehr werden. Nur den Gauck, den alten Stasischwätzer und Dreckschwein par excellance, den könnten sie behalten. Wer als Ex- Bundespräsident einen nicht kleinen Anteil der Bundesbürger als Bekloppte bezeichnet,der hat jedwedes Mass und damit auch Mitleid verspielt. Für den sollte dann schon eine schöne Infektion übrig bleiben. Sein Ausspruch war einer der Widerwärtigsten in der ganzen Pandemie, daher wär mir sein Opfer im Sinne der Aufklärung ein Genuss.

Weiterlesen
Ingo Czichowski
This comment was minimized by the moderator on the site

Wieder eine sehr gute Erklärung der gegenwärtigen Zustände. da ist Uli Gellermann unschlagbar.Auch ich gehöre zu den Alles-Hinterfragenden.
Ja,, lange wird diese Diktatur sich nicht mehr solche "Aufklärung" gefallen lassen. Aber ich kann nicht...

Wieder eine sehr gute Erklärung der gegenwärtigen Zustände. da ist Uli Gellermann unschlagbar.Auch ich gehöre zu den Alles-Hinterfragenden.
Ja,, lange wird diese Diktatur sich nicht mehr solche "Aufklärung" gefallen lassen. Aber ich kann nicht anders, ich will wissen, wo wir leben und wer alles steuert.
Und nein, die Pharma-Industrie will keine Gesunden. Sonst würde sie keine Profite mehr machen
Also: wozu dient diese aggressive Impf-Propaganda´?
Warum nüssen 7,7 Milliarden Menschen geimpft werden?
Was ist das für ein "Serum"?
Wie werden die Menschen, wie wird die Welt aussehen, wenn alle geimpft sind?
Welche Seuche wird dann auf die Menschheit losgelassen?
Als Leseempfehlung die 4 Pläne von US-Publizisten entwickelt, um den Deutschen das "Kriegsgen" auszutreiben:
Kalergi-Plan, Kaufman-Plan, Hooton-Plan,.,Morgenthau-Plan
Möge diese Aufklärungs-Seite uns noch lange erhalten bleiben!
Zwischenfrage: wozu müssen wir diese Zahlen-Buchstaben-Kombination notieren?

Weiterlesen
Uschi Peter
This comment was minimized by the moderator on the site

Ja, ganz eindeutig, eine Verschwörungstheorie in alphabetischer Reihenfolge:

Our Partners

World Economic Forum Partners are leading global companies developing solutions to the world’s greatest challenges. They are the driving force behind the...

Ja, ganz eindeutig, eine Verschwörungstheorie in alphabetischer Reihenfolge:

Our Partners

World Economic Forum Partners are leading global companies developing solutions to the world’s greatest challenges. They are the driving force behind the Forum’s programmes.

Our Partners engage in Forum Platforms to shape the future, accessing networks and experts to ensure strategic decision-making on the most pressing world issues.

https://www.weforum.org/partners#A

Weiterlesen
Bartolomé de Las Casas
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Lade weitere Kommentare